Unerlaubte Einreise

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Gegen Mitternacht des 6. Novembers wurde ein schwarzer Audi mit österreichischen Kennzeichen auf der Münchner Straße nach Einreise über den Grenzübergang Saalbrücke kontrolliert.

Im Fahrzeug befanden sich drei männliche Personen. Im Rahmen der Kontrolle konnte sich keiner der Insassen ordnungsgemäß ausweisen. Der 23-jährige Fahrer, wohnhaft in Werfen, hatte auch keinen Führerschein dabei. Alle drei Personen gaben an, dass sie österreichische Staatsangehörige seien. Da aber keiner vorschriftsmäßige Papiere vorzeigen konnten, wurden sie durchsucht. Dabei stellte sich heraus, dass eine Person in Salzburg wohnhaft und marrokanischer Staatsangehöriger ist. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass gegen ihn eine Ausschreibung bestand und er deshalb festgenommen wurde.

Die beiden anderen Personen wurden nach der Identitätsfeststellung wieder entlassen. Bei der Durschsuchung des Pkws fanden die Beamten im Ablagefach links vom Lenkrad noch ein Springmesser, das beidseitig geschliffen war. Da dieses Messer zu den verbotenen Gegenständen zählt, wurde es sichergestellt und der rechtmäßige Inhaber, Fahrer des Pkw, angezeigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser