Festnahme bei Übersee auf A8

Trotz Namenswechsel: Rumäne mit vier Haftbefehlen entlarvt

Übersee - Trotz einer Namenswechsels entging am Samstagvormittag ein 48-jähriger Rumäne nicht seiner Strafe. Eine Streife der PI Fahndung Traunstein kontrollierte am Rastplatz am Chiemsee ein Auto, das mit zwei Männern besetzt war. 

Bei dem Beifahrer ließen seine neuen Dokumente vermuten, dass er seinen Namen eventuell geändert haben könnte. Dies ist in einigen Ländern völlig legal möglich. Tatsächlich führte eine entsprechende Anfrage zu den ursprünglichen Personalien. Unter diesen Personalien bestanden gegen den Mann vier Haftbefehle. 

Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt konnte er jedoch durch eine sofortige Zahlung der Geldstrafen, immerhin mehrere tausend Euro, abwenden. Anschließend konnte seine Heimreise fortsetzen.

Pressemeldung PI Fahndung Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jens Wolf/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT