Mit schweren Verletzungen von Übersee ins Krankenhaus geflogen

Frau prallt bei Radsturz gegen Baum und bleibt bewusstlos liegen

Übersee - Eine 69-Jährige wurde bei einem Radsturz am Mittwoch schwer verletzt. Sie trug zum Glück einen Fahrradhelm - den sie am selben Tag erst kaufte.

Am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, fuhr eine 69-jährige Urlauberin mit ihrem E-Bike auf der Radroute über den Westerbuchberg in Richtung Bernau. An der Südseite des Höhenrückens, im Bereich eines starken Gefälles, kam die Frau auf grobschottrigem Untergrund ins Schlingern und schließlich zu Sturz. Beim Sturz prallte die Dame gegen einen Baum. Sie blieb bewusstlos liegen

Durch ihren Sohn, der sie begleitete, wurde sofort der Rettungsdienst alarmiert. Mit einer schweren Gehirnerschütterung und einem gebrochenen Ellbogen wurde sie mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in das Klinikum Traunstein gebracht. Die Frau trug Gott sei Dank einen Sturzhelm. Laut Aussage ihres Sohnes hatte die Dame den Helm - auf Drängen ihres Sohnes - am Mittwoch erst gekauft…

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © jre (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT