Fieser Eisenstangen-Anschlag auf Mähdrescher

Übersee - Zwei getarnte Eisenstangen waren auf einem Maisfeld versteckt, offensichtlich um den Mähdrescher eines Landwirts zu beschädigen.

Unbekannte Täter haben in einem Maisfeld in Übersee zwischen Mühlenstraße und Damberg zwei Metallstäbe angebracht, um offensichtlich den Mähdrescher eines Landwirt aus Übersee vorsätzlich zu beschädigen. Die am Samstag bei der Ernte festgestellten etwa 130 cm langen Stangen waren verdeckt und getarnt. Zudem wurden sie an den Pflanzen mit einer Klammer befestigt.

Obwohl die Erntemaschinen mit Sensoren ausgestattet sind, kann es beim Einzug solcher Metallteile zu großen Beschädigungen der sensiblen Mähwerke kommen. Weiterhin können Personen durch unherfliegende Metallteile verletzt werden.

Hinweise zum Vorfall nimmt die Polizei Grassau entgegen. Telefonnummer: 08641 / 95410

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser