Am Chiemseestrand in Übersee

Priener lässt Hund bei Mittagshitze im Auto

Übersee - Am Mittwochmittag parkte ein 70-Jähriger sein Auto auf dem Parkplatz am Chiemseestrand. Jedoch dachte er nicht an seinen 13 Monate alten Hund, den er im Auto zurückließ:

Ein 70-jähriger Mann aus Prien, stellte sein schwarzes Auto gegen Mittag auf dem Parkplatz am Chiemseestrand in Übersee ab. Danach entfernte er sich vom Fahrzeug und begab er sich an den Strand. Im geschlossenen und versperrten Pkw ließ er jedoch seinen 13 Monate alten Hund zurück. Ein aufmerksamer Bürger vernahm das Bellen des Hundes und informierte die Polizei. Da im Fahrzeuginneren zwischenzeitlich das Thermometer 38 Grad anzeigte, wurde angeordnet, dass durch einen Abschleppdienst das Fahrzeug geöffnet wird um das Tier befreien zu können. 

Der Hund war durch die Hitze im Fahrzeug zwar mitgenommen, konnte jedoch gerettet werden. Den Hundehalter erwartet nun eine „saftige“ Rechnung des Abschleppunternehmens, sowie eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz durch die Polizei

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser