Im Überholverbot Unfall verursacht

Bad Reichenhall - Am Mittwochnachmittag kam es im Bereich der B 21/Tumpenstraße in Bad Reichenhall im dortigen Überholverbot zu einem Verkehrsunfall.

Ein 55-jähriger Bad Reichenhaller lenkte seinen Pkw auf der B 21 Richtung Marzoll. Nach der Einmündung zur Tumpenstraße wollte er, trotz bestehenden Überholverbots, ein anderes Fahrzeug überholen. Der Fahrer dieses Kleintransporters wollte gerade links in einen Parkplatz einbiegen. Während dieses Abbiegevorgang kam es zur Streifkollision der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Schachschaden von 11.000 Euro.

Gegen den Unfallverursacher wird Anzeige wegen Überholen im Überholverbot, einschließlich Versunfall, erstattet.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser