Überholverbot nicht beachtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Chieming - Weil ein 39-Jähriger ein Überholverbot missachtete, gab es bei der Weidbodener Senke zu einem Zusammenstoß mit einem weiteren Pkw.

Lesen Sie die Erstmeldung mit Fotos:

Schwerer Unfall bei Weidboden 

Zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten kam es am Dienstagnachmittag. Ein 39-jähriger Mann aus Traunreut fuhr auf der Staatsstraße 2096 von Matzing kommend in Richtung Sondermoning. Auf Höhe der sogenannten „Weidbodener Senke“, in der Überholverbot gilt, setzte er zum Überholvorgang eines Lkws an. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw einer 31-jährigen Frau aus Nußdorf, es kam zum Zusammenstoß.

Im Fahrzeug der Frau befand sich zudem ein Kleinkind. Alle drei Insassen erlitten mittlere beziehungsweise schwere Verletzungen und wurden in das Klinikum Traunstein eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro.

Eingesetzt waren zwei Besatzungen des Rettungsdienstes und ein Rettungshubschrauber, zudem die Feuerwehr Chieming mit zwei Fahrzeugbesatzungen, vier Beamte der Polizeiinspektion Traunstein und die Straßenmeisterei Traunstein.

Den Unfallverursacher erwartet eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im

Pressemitteilung - Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser