Überholmanöver missglückt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reit im Winkl - Ein Fahranfänger hat am Freitagvormittag in Reit im Winkl einen Verkehrsunfall verursacht. Dem 18-Jährigen missglückte ein Überholmanöver.

Laut Polizei befuhr gegen 10 Uhr ein 59-jähriger Urlaubsgast die Tiroler Straße ortsauswärts und wollte auf Höhe der Kreissparkasse nach links in den dortigen Parkplatz abbiegen. Er hatte sich bereits eingeordnet, den Blinker gesetzt, musste jedoch wegen Gegenverkehrs kurz anhalten. Als er gerade im Begriff war, in den Parkplatz einzufahren, setzte der 18-jährige Autofahrer zum Überholen an.

Der Überholer versuchte noch nach links auszuweichen, stieß jedoch gegen den vorderen linken Kotflügel des Abbiegers. Zudem kam er nach links von der Fahrbahn ab und rammte zwei Betonpfosten samt Absperrkette, bevor er auf der Freifläche vor der Sparkasse zum Stehen kam.

Zum Glück wurde bei diesem Unfall niemand verletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeistation Reit im Winkl

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser