Turbulenter Herbstfestausklang

Bad Reichenhall - Einen turbulenten Ausklang nahm das Herbstfest am Samstagabend. Der Sicherheitsdienst und die Polizei hatten alle Hände voll tun.

Bereits um 19.50 Uhr stellten die Beamten einen total betrunkenen Österreicher fest, der zwischen den geparkten Autos hin- und herfiel und die Heimfahrt mit dem Zug nicht mehr hätte sicher antreten können. Nachdem der höchst aggressive Mann nicht einsichtig war, musste er schließlich mit Gewalt in die Ausnüchterungszelle aufgenommen werden, wo er über Nacht seinen Rausch ausschlafen konnte.

Gegen 22.00 Uhr sorgte ein Steinewerfer kurzzeitig für Aufsehen, der einen Bediensteten traf. Nach Aussprache des Täters mit dem Festwirt und dem Geschädigten konnte der Fall geschlichtet werden.

Gleichzeitig waren weitere Security-Männer damit beschäftigt, einen total Betrunkenen zum Ausgang zu tragen, wo er der Polizei übergeben wurde. Die Ausnüchterung konnte durch einen Bekannten abgewendet werden, der die Verantwortung für die sichere Heimkehr übernahm.

Die Beamten mussten einen 17-jährigen Freilassinger antreffen, der wegen diverser Vortaten ein gerichtliches Aufenthaltsverbot auf Volksfesten hat. Der 17-Jährige hatte sich bereits in der vergangenen Woche nicht daran gehalten und trotzte auch an diesem Abend der Anordnung, sowie der polizeilichen Aufforderung der Anordnung nach zu kommen. Er wurde zunächst um 22.00 Uhr und dann nochmals um 1.00 Uhr angetroffen. Der 17-Jährige war deutlich alkoholisiert.

Gegen 23.00 Uhr ereignete sich in der bei lauter Musik und meist guter, ausgelassener Laune dann doch noch eine Schlägerei. Ein 17-jähriger Ainringer erhielt nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung plötzlich aus dem Hinterhalt zwei Faustschläge ins Gesicht. Der Täter konnte von der Polizei ausfindig gemacht werden und versuchte dann über das gesamte Festgelände davon zu laufen. Zwei Security und mehrere Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnte zwischen der zahlreichen Abwanderern den Mann kurz vor der Bundesstraße dann einholen. Der Verletzte wurde zur Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo deutliche Gesichtsprellungen und Schwellungen behandelt wurden. Der Täter erhält eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser