Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der 30er-Zone bei Chieming

Auto kollidiert mit RVO-Linienbus

Chieming - Am Dienstagabend, gegen 17.40 Uhr, kollidierte ein Linienbus mit einem Auto.

Eine 41-jährige Chiemingerin fuhr mit ihrem VW T6 die Egererstraße ortsauswärts. Obwohl sie aufgrund der Rechts-vor- Links- Regelung vorfahrtsberechtigt war, wartete sie am Straßenende bevor sie in die Josef-Heigenmooser Straße einbog. 

Auf der Josef-Heigenmooser Straße fuhr zur gleichen Zeit ein Linienbus des RVO, gelenkt von einem 67-jährigen Pallinger, ebenfalls Richtung Egerer. Als dieser die Straßenmündung Egererstraße passierte, kollidierte er mit dem Auto der einfahrenden Chiemingerin.

Das Fahrzeug der 41-jährigen Chiemingerin wurde dabei so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Bus wurde an der rechten Seite lediglich verkratzt. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 2.000 Euro. 

Verletzt wurde niemand.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare