Sommerwetter macht durstig

Trostberg/Kienberg - Gleich zwei Alkoholsünder ohne Fahrerlaubnis musste die Trostberger Polizei jetzt binnen einer Stunde aus dem Verkehr ziehen.

Ein Pkw-Fahrer wurde im Ortsgebiet von Kienberg wegen einer abgelaufenen Hauptuntersuchung einer Kontrolle unterzogen, hierbei stellten die Beamten zum einen Alkoholgeruch fest, ein freiwilliger Alkotest ergab einen Wert deutlich über 1,10 Promille, zudem konnte der Fahrzeugführer keinen Führerschein vorzeigen, dieser war ihm wegen eines früheren Alkoholdelikts bereits entzogen worden.

Auch bei einem, im Anschluss daran im Stadtgebiet von Trostberg kontrollierten Moped-Fahrer war deutlicher Alkoholgeruch feststellbar, ein Alkotest ergab hier deutlich über 2,00 Promille. Auch der Moped-Fahrer war nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Beide Verkehrsteilnehmer mussten auf die Weiterfahrt verzichten und sich einer Blutentnahme im Krankenhaus Trostberg unterziehen, im eingeleiteten Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr drohen ihnen nun empfindliche Geldstrafen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser