Betrunkener will mit Gewalt auf die Bühne

Trostberg - Ein 19-Jähriger hatte sich in den Kopf gesetzt, auf der Bühne im Festzelt ins Rampenlicht zu treten. Sicherheitskräfte und die Polizei hinderten ihn daran. Seine Antwort: Tritte und Kopfnüsse!

Am Sonntag gegen 1:15 Uhr wollte ein 19-jähriger Trostberger unbefugt auf die Volksfest-Bühne gelangen. Als dies der anwesende Sicherheitsdienst unterbinden wollte, schlug der 19-jährige mehrmals mit den Händen und trat mit den Füßen in Richtung der Sicherheitskräfte. Bei Eintreffen der Beamten leistete der Trostberger auch noch Widerstand gegenüber den Polizeibeamten. Er versuchte mit Kopfstößen und Tritten die Beamten und die Sicherheitsleute zu verletzten. Allerdings blieb es jeweils nur beim Versuch.

Bei dem stark alkoholisierten Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser