+++ Eilmeldung +++

Retter eilen über Grenze zu Hilfe

Schweres Zugunglück in Tschechien: Rund 30 Verletzte, mehrere Tote - Zug startete in Deutschland

Schweres Zugunglück in Tschechien: Rund 30 Verletzte, mehrere Tote - Zug startete in Deutschland

Unfallflucht in Trostberg

Auto angefahren und abgehauen - aus gutem Grund

Trostberg - Zeugen konnten in der Nacht von Samstag auf Sonntag beobachten, wie ein Mann ein neben ihm geparktes Auto anfuhr. Beim Antreffen des Mannes wurde auch rasch klar, warum.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai wurde der Polizei in Trostberg eine Verkehrsunfallflucht an der Bahnhofstraße mitgeteilt, bei der beobachtet wurde, wie ein Herr beim Ausparken den neben ihm parkenden Wagen anfuhr und sich anschließend - ohne weitere Maßnahmen einzuleiten - vom Unfallort entfernte.

Die Zeugen konnten das Kennzeichen vor dem Wegfahren noch ablesen, sodass der Halter schnell ermittelt werden konnte. Bei der anschließend durchgeführten Nahbereichsfahndung konnte der Wagen des Unfallverursachers nur wenige Straßen weiter aufgefunden werden. Der Fahrer - ein 36-jähriger Rumäne - wurde ebenso in dem dortigen Lokal angetroffen.


Ein Atemalkoholtest beim Fahrer brachte ein Ergebnis von 1,5 Promille. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Den Unfallfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Ferner wurde ihm in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein nach erfolgter Blutentnahme in der Kreisklinik Trostberg der Führerschein vorläufig entzogen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare