Fehlalarm an der Mittelschule

Trostberg - Am Mittwoch ging bei der Leitstelle in Traunstein ein Feueralarm ein. Die Einsatzkräfte rückten sofort zur Mittelschule aus - letztlich ohne Grund.

Am 25. April, gegen 10 Uhr, wurde bei der Integrierten Leitstelle in Traunstein ein Feueralarm für die Mittelschule in der Heinrich-Braun-Straße in Trostberg ausgelöst. Sofort rückten mehrere Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Trostberg, sowie ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion Trostberg aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren alle Schüler bereits vorbildlich aus dem Schulgebäude evakuiert und vor der Schule gesammelt worden. Bei der weiteren Abklärung stellte sich heraus, dass es zu keinem Feuer in der Schule gekommen war.

Teile des Feuermeldesystems wurden gewartet, wodurch ein unbeabsichtigter Alarm ausgelöst wurde. Tatsächlich zeigte diese Alarmauslösung den Einsatzkräften jedoch einen tadellosen Ablauf bei derartigen Ereignissen auf und kann damit auf jeden Fall als, den Umständen entsprechend, „positives“ Ereignis verbucht werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser