Strafanzeige gegen 67-Jährigen

Wildfischer an der Alz erwischt - Trostberger muss seine Angel abgeben

Trostberg - Der 67-Jähriger Schwarzfischer muss nicht nur eine Strafanzeige wegen Fischwilderei befürchten, sondern auch den Entzug seiner Angel.

Am Montag, den 2. Juli gegen 20.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Trostberg durch den zuständigen Fischereiaufseher ein vermeintlicher "Schwarzfischer" an der Alz im Innenstadtbereich von Trostberg mitgeteilt. Die Ermittlungen führten schließlich zu einem 67-jährigen Tatverdächtigen mit Wohnsitz im Gemeindebereich Trostberg, welcher offensichtlich bis dato vergeblich auf Fischfang war. 

Der Tatverdächtige zeigte sich geständig. Neben einer Strafanzeige wegen Fischwilderei muss der Tatverdächtige künftig auch auf seine Angel verzichten. Diese wurde im Rahmen der Anzeigenaufnahme sichergestellt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT