Auto schleudert in eine Baumgruppe

Trostberg - Die Insassen eines Autos hatten großes Glück, als ihr Wagen von der Straße abgekommen ist. Sie kamen unverletzt aus dem Wrack heraus.

Am 23. Oktober, um etwa 20.10 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2357 auf Höhe der Abzweigung Eglsee ein Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Trostberger kam aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte ein Verkehrszeichen. Hierbei kam sein Fahrzeug ins Schleudern und in einer Baumgruppe zum stehen. Die beiden Fahrzeuginsassen hatten großes Glück und blieben unverletzt. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Heiligkreuz, die mit acht Einsatzkräften und einem Einsatzfahrzeug vor Ort war, sperrte die Fahrbahn vorübergehend.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser