Unfassbare Tat nahe Trostberg

Pferd die Mähne und den Schweif abgeschnitten

Trostberg - Ein Pferd braucht Mähne und Schweif, um sich vor Insekten zu schützen. Die fehlen einem Haflinger aus Trostberg nun. Und die Polizei sucht den Tierquäler.

In der Zeit vom 6. Oktober, 7 Uhr, bis 7. Oktober, 16:30 Uhr, schnitt ein bisher unbekannter Täter in der Box eines Reitstalls in Irschenham bei Trostberg einem Pferd die Mähne uund den Schweif ab.

Bei dem Pferd handelt es sich um einen 27-jährigen Haflinger-Araber, Farbe braun-gold, Mähne und Schweif sind blond. 

Da Pferde mit dem Schweif lästige Insekten verscheuchen und dieser nur sehr langsam nachwächst, ist dieser für das Tier sozusagen unverzichtbar. Gegen den unbekannten Tierquäler wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/98420 zu wenden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser