Üble Beleidigungen und Drohungen

Trostberg - Nachdem ein stark alkoholisierter Mann zunächst die Kunden eines Geschäftes belästigte, verlagerte sich sein "Zorn" anschließend auf die Polizei:

Am 13. Januar, gegen 11.30 Uhr, verständigten Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in Trostberg die Polizeiinspektion Trostberg, da ein Mann im Geschäft die Kundschaft verbal belästigte und auf Aufforderung das Gebäude nicht verließ.

Mit den eingesetzten Beamten verließ der stark alkoholisierte 49-jährigen Trostberger das Geschäft schließlich. Der Mann zeigte sich gegenüber den Polizeibeamten jedoch äußert unkooperativ und beleidigte diese fortlaufend massiv. Ferner drohte er den Polizeibeamten an, diese umzubringen.

Während der polizeilichen Folgemaßnahmen fielen fortlaufend Beleidigungen und Drohungen. Aufgrund ebenfalls geäußerter Suizidabsichten musste der Mann nach Rücksprache mit dem Landratsamt Traunstein einer stationären ärztlichen Behandlung zugeführt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser