Jugendschutz: Kontrolle entlarvt Wirt

Trostberg - Eine Kontrolle in einem Lokal ist für den Gastwirt schlecht ausgegangen. Das Problem war nicht nur, dass er Alkohol an Minderjährige ausschenkte:

Am vergangenen Freitag, den 4. Januar, gegen 23 Uhr, wurde in einer Bar in Trostberg von mehreren Beamten der Polizeiinspektion Trostberg eine Jugendschutzkontrolle durchgeführt. Dabei wurde eine 16-jährige Schülerin beim Konsum eines branntweinhaltigen Mixgetränkes angetroffen. Es stellte sich heraus, dass die Jugendliche an diesem Abend vier derartige Drinks in dem Lokal konsumierte. Ein freiwilliger Alcotest ergab einen Wert von über 0,5 Promille.

Der Gastwirt muss sich daher wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) verantworten, da die Abgabe von branntweinhaltigen Getränken an Personen unter 18 Jahren verboten ist. Außerdem wurde festgestellt, dass die Aufstellung der Geldspielautomaten in der Bar nicht den erforderlichen Bestimmungen entspricht. Hier folgt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach der Gewerbeordnung.

Da der Gastwirt in der Vergangenheit auch wegen Trunkenheit im Verkehr unter anderem polizeilich in Erscheinung getreten ist, wird in Verbindung mit dem Verstoß gegen das JuSchG vom Landratsamt Traunstein die Zuverlässigkeit des Barbetreibers geprüft. Sollte die Zuverlässigkeit nicht gegeben sein, könnte die Gaststättenkonzession entzogen werden. Außerdem muss sich der Automatenaufsteller wegen einer Ordnungswidrigkeitenanzeige verantworten, weil er sich nicht ordnungsgemäß um die technische Prüfung seiner Geräte kümmerte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser