Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Exhibitionist ließ Sporthose runter

Trostberg - Ein dreister Exhibitionist trat am Mittwoch in Trostberg. Gegenüber drei jungen Mädchen entblößte er eindeutig sein Geschlechtsteil.

Eine Zeugin beobachtete am 17.07.2013 gegen 13.30 Uhr, wie im Bereich von Trostberg am Vormarkt 2 ein dunkler Geländewagen mit einem Anhänger anhielt. Ein ca. 40 - 50jähriger Mann in kurzer Hose stieg aus. Die Zeugin sah, wie er absichtlich seine kurzer Sporthose am Bund so weit nach oben zog, dass sein Geschlechtsteil voll herausschaute. Zu diesem Zeitpunkt kamen drei junge Mädchen im geschätzten Alter von 12 - 14 Jahren zu Fuß vorbei. Der Mann ging bewusst auf die Mädchen zu.

An ihren Reaktionen konnte die Zeugin sehen, dass sie die peinliche Situation wahrgenommen hatten. Anschließend stieg er in den Pkw und fuhr davon. Beschreibung des Unbekannten: Ca. 40 - 50 Jahre alt, hagere Figur, braun gebrannt, Glatze mit leichtem Haarkranz am Hinterkopf, trug kurze Sporthose.

Bei dem benutzen Pkw soll es sich um einen Geländewagen mit TS-Kennzeichen handeln, zudem wurde ein Anhänger mitgeführt. Die betroffenen Mädchen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wer hat den Vorfall noch beobachtet, wer kann Hinweise geben? Infos bitte an die Polizei Trostberg unter Tel. 08621/9842-0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare