Radlerin schwer verletzt

Trostberg - Beim Zusammenstoß zweier Fahrräder hat eine Radlerin schwere Kopfverletzungen erlitten. Ihr Unfallgegner hatte mehr Glück und einen Fahrradhelm.

Am Samstag, 3. August, gegen 8 Uhr befuhr ein 68-jähriger Trostberger mit seinem E-Bike den Fahrradweg in Trostberg welcher parallel zur Hagenauer Straße verläuft in nordöstlicher Richtung. Als eine 77-jährige Münchnerin, welche den Radweg in selber Richtung befuhr, den Trostberger ohne Ankündigung überholen wollte, bog dieser dann ohne Handzeichen zu geben oder auf den rückwärtigen Verkehr zu achten nach links in Richtung Alz ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß, wodurch beide zu Sturz kamen.

Die Münchnerin, die keinen Fahrradhelm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen und musste vom Notarzt behandelt und dann ins Krankenhaus Trostberg verbracht werden. Der Trostberger blieb aufgrund dessen, dass er einen Fahrradhelm, trug nahezu unverletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser