Schwerer Unfall bei der Arbeit im Silo

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Auf einem Bauernhof arbeitete ein 48-Jähriger an einem Silo. Er rutschte auf einer Leiter weg, so dass der Rettungsdienst eingreifen musste.

Bei Aufbauarbeiten eines Lagersilos auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Bereich Trostberg kam es am 21. Februar gegen 16.30 Uhr zu einem Betriebsunfall. Der Chef der Firma aus dem Landkreis Landshut, die für den Aufbau verantwortlich ist, führte Arbeiten im Inneren eines Tanks selber durch.

Dabei rutschte eine Leiter weg und der 48-Jährige fiel auf den Grund des Behälters. Dabei verletzte er sich an der Schulter und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Trostberg und Heiligkreuz aus dem Silo geborgen werden. Anschließend wurde er zur Untersuchung und weiteren Behandlung ins Klinikum Traunstein verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser