Pressebericht Polizeiinspektion Trostberg

Beinahe-Unfall mit angetrunkenen Autofahrer

Trostberg - Nur durch die schnelle Reaktion eines bisher noch unbekannten Fahrers konnte am Samstag, den 9. Februar, gegen 17.30 Uhr ein Frontalzusammenstoß in der Pallinger Straße verhindert werden.

Ein 29-jähriger Trostberger kam dem Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit und in Schlangenlinien entgegen. Ursache für den Fahrstil des Trostbergers dürfte seine deutliche Alkoholisierung gewesen sein. Er wurde zur Blutentnahme ins Trostberger Krankenhaus verbracht. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrzeuglenker sich aktuell noch in der Sperrfrist eines Führerscheinentzugs befindet und somit grundsätzlich nicht zum Führen eines Kraftfahrzeuges berechtigt war. Ihn erwarten nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie eine Anzeige wegen Fahren trotz Fahrverbotes.

Zeugen, die den Vorfall in der Pallinger Straße beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trostberg unter 08621/9842-0 zu melden.

Pressebericht Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser