Trickdiebstahl durch  "Handwerker"

Traunstein - Letzten Montag kam es im Bereich der Schierghoferstraße zu einem Trickdiebstahl durch vermeintliche Handwerker.

Gegen 16.45 Uhr klingelte es an der Haustür einer 80jährigen alleinstehenden Rentnerin. Vor der Tür stand ein Mann in handwerkerähnlicher Kleidung und gab an, dass es zu einer Beschädigung der Wasserleitung kam. Aus diesem Grund müßte er die Wände und die Wasserleitung im Haus kontrollieren.

Die Rentnerin ging nun mit dem Mann in den Keller. Die Haustür blieb offenstehen. Im Keller ließ sich der Mann sämtliche Räume und die Hauptwasserleitung zeigen. Das ganze Procedere dauerte bereits ca. 15 Minuten, als es erneut an der Tür klingelte. Dort stand dann ein weiterer Mann, welcher den bereits im Haus befindlichen Mann abholte.

Am Abend bemerkte dann die Rentnerin das Fehlen von Bargeld und diverser Schmuckstücke.

Die Männer waren beide dunkel gekleidet, wobei sie den Eindruck von Handwerkern erweckten. Die Männer sahen aus wie Südeuropäer, sprachen allerdings Hochdeutsch ohne ausländischen Akzent.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser