Illegale Müllverbrennung auf dem Feld

Traunwalchen - Weil jemand auf einem Feld einfach seinen diversen Müll verbrennen wollte, musste die Feuerwehr Traunwalchen zum Löscheinsatz ausrücken.

Zu einer illegalen Müllverbrennung musste am Freitag die Traunwalchner Feuerwehr ausrücken. Gegen 18.20 Uhr hatten Passanten auf einem freien Feld zwischen Traunwalchen und Schmieding ein offenes Feuer ohne Beaufsichtigung entdeckt und über den Notruf die Feuerwehr verständigt.

Den Zeugen, die selber Mitglied der Traunreuter Feuerwehr sind, gelang es aber den Brand vor Eintreffen der örtlich zuständigen Traunwalchner Feuerwehr zu löschen. Die Polizei stellte anhand der Überreste fest, dass es sich um diversen Müll handelte. So sollte offensichtlich Plastik, Styropor und lackiertes Holz verbrannt werden. Die polizeilichen Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers laufen noch.

Pressemeldung Polizeistation Traureut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser