Betrunkene Radldiebe gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Grassau - Mit Betrunkenen musste sich die Polizei am Wochenende herumschlagen. Diese waren entweder im Auto oder per Radl unterwegs und hatten zum Teil auch noch gestohlen.

Am Sonntag, 2. September, in der Früh gegen 7.25 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Traunstein in der Gabelsberger Straße einen Audi, der von einer jungen Frau gesteuert wurde. Bei der 23-jährigen Frau aus Waging wurde bei der Kontrolle starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alko-Test ergab einen Wert von fast 1,5 Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Die Frau wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt und hat neben einer empfindlichen Geldstraße einen längeren Führerscheinentzug zu erwarten.

Nach einer privaten Party im Bereich Grassau überkam einen 18- und einen 17-jähriger Gast ein Hungergefühl, welches die beiden veranlasste, sich auf den Weg zu McDonalds in Grabenstätt begeben. Nachdem der Weg dorthin zu weit erschien, wurden kurzerhand zwei Fahrräder aus einem anliegenden Grundstück entwendet und zur Fahrt benutzt. Unglücklich nur, dass die beiden alkoholisierten Partygäste von einer Streife der Polizeiinspektion Traunstein überprüft wurden, denn der 18-Jährige hatte zudem mit über 1,80 Promille auch für das Benutzen eines Fahrrades zu viel konsumiert. Die Polizei wurde von einem Fahrzeuglenker informiert, der die beiden Diebe in Schlangenlinien hatte fahren sehen. Hier droht neben einer Geldstrafe wegen Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr auch der Entzug der Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser