Vier Haftbefehle vollstreckt

Traunstein - Die Schleierfahnder arbeiteten ihre Fahndungsliste ab: Gleich vier mit Haftbefehl gesuchte Straftäter gingen ihnen ins Netz.

Innerhalb weniger Stunden brachten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein zwei mit jeweils zwei Haftbefehlen gesuchte Straftäter hinter Gittern.

Zunächst konnte ein wegen Diebstahls rechtskräftig verurteilter 26-jähriger Rumäne die von den Staatsanwaltschaften Nürnberg-Fürth und Bamberg festgelegten Geldstrafen nicht aufbringen.

Etwas später hätte ein 40-jähriger Österreicher rund 5.000 Euro hinterlegen müssen, um der alternativ anstehende Verbüßung von 125 Tagen Haft zu entgehen. Der Pinzgauer war 2008 und 2010 wegen Betrug straffällig geworden und stand daher auf der Fahndungsliste.

Trotz erheblichen Anstrengungen und zahlreichen Telefonaten konnte der Österreicher die von der Staatsanwaltschaft München II geforderte Summe nicht aufbringen. Somit blieb ihm - wie zuvor dem Rumänen - nur noch der Gang in die nächste Justizvollzugsanstalt.

Den Südosteuropäer hatten Schleierfahnder am frühen Donnerstagvormittag anlässlich einer Buskontrolle an der Autobahnausfahrt Piding in Fahrtrichtung München festgenommen. Schnell stellte sich heraus, dass der quasi mittellose Mann die offenen Rechnungen von insgesamt 600 Euro nicht begleichen konnte.

66 Tage muss er jetzt absitzen. Gegen 10.30 Uhr hielten die Fahnder den gesuchten Österreicher auf der B21 auf Höhe Schwarzbach an. Der Discjockey befand sich als Insasse in einem österreichischen Opel Vectra auf der Durchreise in Richtung Lofer.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser