Teurer Junggesellen-Abschied

Traunstein - Eine große Suchaktion löste in der Nacht auf Sonntag ein Bräutigam aus. Der Mann war von seinem Junggesellenabschied spurlos verschwunden.

Da er nicht - wie sonst üblich - erreichbar war und nach Angaben der Beteiligten sich möglicherweise in einem hilflosen Zustand befand, wurde mit einem Großaufgebot der Polizei nach ihm gesucht.

Am Sonntagvormittag meldete er sich bei seiner Braut unversehrt zurück. Die Kosten der Suchaktion, bei der unter anderem der Polizeihubschrauber eingesetzt war, werden insgesamt mindestens 10.000 Euro betragen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser