Busfahrer übersieht Rollerfahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Der Fahrer eines Linienbusses hat am Dienstagnachmittag einen Rollerfahrer übersehen. Der Zweiradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu.

Am 12. März, gegen 15 Uhr, kam es in der Güterhallenstraße an der Einmündung in die Wasserburger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rollerfahrer und einem Linienbus.

Der Rollerfahrer befuhr die Wasserburger Straße vom Kaufland kommend in Richtung Bahnhof. An der Einmündung der Güterhallenstraße bog zu diesem Zeitpunkt ein Linienbus vom Bahnhof kommend in die Wasserburger Straße ein. Hierbei übersah der Busfahrer den von links kommenden Zweiradfahrer und fuhr in die Einmündung ein. Der Zweiradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Hierdurch stürzte der Rollerfahrer und blieb ohne Bewusstsein liegen. Anwesende Verkehrsteilnehmer sowie der Busfahrer leisteten umgehend Erste Hilfe und verständigten die Polizei. Der Rollerfahrer zog sich bei dem Unfall mehrere Rippenbrüche und eine Fraktur des Schlüsselbeins zu und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein transportiert werden. Dort wurde bei dem Verletzten eine nicht unerhebliche Alkoholisierung festgestellt.

An beiden Fahrzeugen entstand lediglich leichter Sachschaden.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser