Ausweichdrogen aus der Apotheke

Traunstein - Um verschreibungspflichtige Medikamente als Ausweichdrogen zu verwenden, fälschte eine unbekannter Mann ein Rezept. Die Polizei warnt Apothekenbesitzer:

Am Mittwochmorgen teilte eine Apotheke am Stadtplatz der Polizei Traunstein ein gefälschtes Rezept mit. Dadurch erlangte ein bislang unbekannter Mann verschreibungspflichtige Medikamente, die als Ausweichdrogen Verwendung finden.

Apotheken, die am 20. Mai oder 21. Mai in Traunstein ebenfalls Ausweichdrogen ausgegeben haben, werden gebeten, ihre Rezepte zu prüfen und sich gegebenenfalls bei der Polizei Traunstein unter der Tel. 0861/9873-0 zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser