Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei „ermittelt“ in Traunstein

Korb, Karte, Geduldsfäden: Wem gehört das „Inventar“ aus der Chiemseestraße?

Beamte der Polizeiinspektion Traunstein fanden am 30. September, im Rahmen der Streifentätigkeit, einen Geschenkkorb in der Chiemseestraße auf. 

Die Meldung im Wortlaut:

Traunstein - Der weiße Korb aus Bast war dabei augenscheinlich wohl zunächst auf einem Autodach platziert gewesen und beim anschließenden Losfahren heruntergefallen.

Im Geschenkkorb befanden sich unter anderem eine aufklappbare Geburtstagskarte mit Klavier, sowie eine Dose mit Geduldsfäden. Der geduldige, bislang allerdings unbekannte Besitzer des Korbes darf sich gerne mit der Polizeiinspektion Traunstein zwecks Abholung in Verbindung setzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Armin Weigel / dpa

Kommentare