Sturzbetrunken vom Radl gefallen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Sturzbetrunken waren zwei Radfahrer am Abend im Stadtgebiet unterwegs. Für beide Herren endete der Tag im Traunsteiner Krankenhaus.

Am 31.08.2013, gegen 21:30 Uhr, wurde ein 28-jähriger Mann auf der Straße liegend am Klosterberg aufgefunden. Es stellte sich heraus, dass dieser alleinbeteiligt mit dem Fahrrad zu Sturz kam. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Der Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Obwohl der Mann ohne Fahrradhelm unterwegs war, wurde dieser zum Glück nur leicht verletzt.

Radausflug endet im Krankenhaus

Mit einem Abstecher im Krankenhaus Traunstein endete für einen 66-jährigen Mann der Radausflug am Samstag. Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise und der Tatsache, dass er ohne Licht unterwegs war, wurde der Radfahrer von der Polizei angehalten. Nachdem er auf die Anhaltesignale des Beamten nicht reagierte, musste dieser einen kurzen Sprint einlegen. Nach ca. 50 Meter konnte der den Radfahrer einholen werden.

Der Grund für das Verhalten des Radfahrers wurde dem Beamten alsbald deutlich: der Radler roch stark nach Alkohol. Der vor Ort durchgeführter Alkotest bestätigte die Vermutung des Beamten. Der Radfahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und mit einer Strafanzeige rechnen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser