Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Urteil gegen Riederinger (28) gefallen

Paukenschlag im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim

Paukenschlag im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim

Polizei Traunstein muss gleich zweimal ran

Streit zwischen zwei Afghanen eskaliert - Festnahme!

Traunstein - In einer Asylantenunterkunft musste die Polizei wegen einer Schlägerei zwischen zwei Afghanen anrücken. Nach erster Schlichtung wurden die Beamten gleich noch einmal alarmiert. Nun wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Zu einem Einsatz bei der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in der Seuffertstraße kam es am Montagnachmittag gegen 16 Uhr. Zwei afghanische Asylbewerber gerieten in Streit. Der Streit eskalierte und einer der Asylbewerber schlug auf den anderen ein. Die beiden Kontrahenten konnten durch andere Asylbewerber getrennt werden. Ein 37-jähriger Afghane wurde hierbei leicht verletzt. 

Etwa eine Stunde später musste die Polizei erneut anrücken, da einer der beiden Streithähne immer noch versuchte den Anderen zu provozieren. Er wurde in Gewahrsam genommen. Die Polizei Traunstein hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare