Kuriose Vermisstensuche in Nußdorf bei Traunstein

Eine rüstige Rentnerin (90) auf Abwegen

Traunstein - Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizeiinspektion Traunstein kurz nach 14 Uhr mit einer Vermisstensuche im Raum Nußdorf beauftragt. 

Die 90-jährige Ehefrau des Mitteilers war aus der gemeinsamen Wohnung verschwunden und nicht mehr auffindbar. Nachdem der Ehemann seine Frau in der näheren Umgebung nicht mehr auffinden konnte, hatte er die Polizei verständigt. 

Die 90-Jährige konnte schließlich - auch durch Hinweise aus der Bevölkerung - in einem nahe gelegenen Waldstück aufgefunden werden. Dort hatte sie sich auf einer kleinen Landzunge zwischen der Traun und einem einmündenden Bach im hüfthohen Gras verirrt. 

Während einer der Beamten die Traun durchwatete, versuchte dessen Kollege mit dem Dienst-Pkw auf der anderen Uferseite so nah wie möglich an die Rentnerin heran zu kommen. Augenscheinlich befand sich die Frau seit geraumer Zeit auf der Landzunge, da ihre Spuren im hohen Gras zeigen, dass sie fortwährend im Kreis gelaufen war. Schlussendlich konnte die Frau von den Beamten aus dem Wald geführt und durch die Streife nach Hause gebracht werden.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser