Polizei stoppt 15-jährigen "Mofa-Raser"

Traunstein - "Schluss mit lustig" war am Freitagabend für einen jugendlichen Mofa-Fahrer. Die Polizei zog den 15-Jährigen mit seinem "auffrisierten" Gefährt aus dem Verkehr:

Am Freitag, den 26.09.2014 gegen 22.40 Uhr wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Traunstein auf einen Zweiradfahrer aufmerksam und unterzog diesen einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Als verantwortlicher Fahrzeugführer wies sich ein 15-jähriger Traunsteiner mit seiner Mofa-Prüfbescheinigung aus. Verbotenerweise führte er einen Sozius mit. Kurz vor der Anhaltung wurde außerdem festgestellt, dass das Mofa deutlich über die erlaubten 25 km/h fuhr.

Das Gefährt wurde „auffrisiert“, da eine Zulassung für lediglich 25 km/h vorlag. Der 15-Jährige hätte die Fahrerlaubnis der Klasse M benötigt, die aber erst ab 16 Jahren zu erwerben ist. Der 15-Jährige muss sich nun in einem Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser