Pressemeldung Polizei Traunstein

Streit in Bahnhofshalle eskaliert - Faust landet auf Auge eines 23-Jährigen

Traunstein - Aufgrund einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern wurde die Polizei an den Bahnhof Traunstein gerufen.

Am Dienstag (12. März) ging gegen 17 Uhr eine Mitteilung bei der Polizeiinspektion Traunstein ein, dass es in der Bahnhofshalle eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männer gibt.

Vor Ort wurde festgestellt, dass sich ein 23-jähriger Traunsteiner im dortigen Lotto-Shop Zigaretten kaufen wollte. Im Geschäft hat er sich mit der Verkäuferin lautstark über das Verkaufen von Zigaretten an Minderjährige unterhalten. 

Als ein 40-jähriger Traunsteiner den Laden betrat, forderte dieser den 23-Jährigen mit Beleidigungen und unter Androhung von Gewalt auf, das Geschäft zu verlassen. Schließlich packte der 40-Jährige den 23-Jährigen mehrmals fest am Kragen und stieß ihn auch mehrmals zu Boden. Zudem versetzte er dem 23-Jährigen, der stark alkoholisiert war, einen Schlag auf das rechte Auge.

Der 40-Jährige Traunsteiner wird wegen Beleidigung und Körperverletzung angezeigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT