Polizei ermittelt in Traunstein

Einmietbetrüger ist spurlos verschwunden

Traunstein - Seit Anfang der Woche treibt ein Einmietbetrüger in Traunstein sein Unwesen. Die Polizei ermittelt - und warnt gleichzeitig andere Gasthaus-Betreiber.

Die Polizeiinspektion Traunstein ermittelt gegen einen 49-jährigen Mann aus Polen wegen des Verdachts des Einmietebetrugs. Der Mann hatte sich in einem Traunsteiner Gasthaus am Montag eingemietet und ist mittlerweile ohne Bezahlung der Mietschuld verschwunden.

Der Mann war zuletzt in Traunstein wohnhaft und ist derzeit ohne festen Wohnsitz. Die Polizei schließt nicht aus, dass er sich auch in Pensionen oder anderen Gasthäusern oder Hotels in Traunstein oder Umgebung einmieten könnte.

Er wird als etwa 180 cm groß mit einer kräftigen Statur beschrieben. An der Stirn fällt eine Narbe auf. Der Mann spricht deutsch mit polnischem Akzent. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser