Die Polizei ermittelt

Graffiti-Sprayer machen Traunstein unsicher

Traunstein - Nichts bleibt vor ihnen sicher: Nach Schaltkästen waren diesmal das Ziel der Sprayer ein Bushäuschen und eine Stahltüre in der Wasserburger Straße.

Erneut wurden der Polizeiinspektion Traunstein eine ganze Serie von Graffiti angezeigt. Der Gesamtschaden liegt wohl bei über 1000 Euro.

So wurden ein Buswartehäuserl und eine Stahltüre in der Wasserburger Straße von Fußballfans beschmiert. Vermutlich die gleichen Täter haben in der Nähe des Umspannwerks zwei Schaltkästen beschmiert und dort ein Zeichen hinterlassen, das die Polizei schon im August an einer Eisenbahnunterführung zusammen mit politischen Sprüchen festgestellt hat. Schaltkästen in der Brunnwiese in der Nähe des Gymnasiums wurden ebenfalls mit politischen Sprüchen und Symbolen zugedeckt.

Hinweise nimmt die Stadt Traunstein oder die Polizeiinspektion entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser