Streit in der Silvesternacht in Traunstein

Betrunkener (23) schubst Nachbarin (25) 

Traunstein - Der Übergang ins neue Jahr gestaltete sich im Bereich der Polizeiinspektion Traunstein überwiegend ruhig und ohne größere Vorkommnisse.

Lediglich einzelne kleinere Sicherheitsstörungen aufgrund unsachgemäßer Handhabung von Feuerwerkskörpern und Streitigkeiten waren zu verzeichnen.

In Traunstein eskalierte ein Nachbarschaftsstreit, so dass ein 23-Jähriger eine 25-Jährige schubste und hierbei leicht verletzte. Da er und sein 21-Jähriger Freund das Silvesterfeuerwerk zuvor im alkoholisierten Zustand mittels Schreckschusswaffen abschossen, wurden die Waffen sichergestellt. 

Gegen die beiden Personen wird nun nach dem Waffengesetz ermittelt. Außerdem wird sich der 23 Jährige wegen Körperverletzung verantworten müssen.

Pressemeldung Polizeimeldung Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser