Ein mysteriöser Fund beim Geocaching

Traunstein - Es klingt wie aus einem Horrorfilm: Eine Traunsteinerin war beim Geocaching, als sie einen (scheinbar) grausigen Fund machte:

Am Abend des 23. Januar rief eine besorgte Traunsteiner Bürgerin bei der Polizei an, weil sie am Nachmittag beim Geocaching (GPS-Schnitzeljagd) eine Entdeckung gemacht hatte. In einem Waldstück zwischen Einham und Langenspach sei etwas vergraben und mit einer Plane abgedeckt. In unmittelbarer Nähe stecke ein Küchenmesser in einem Baum. Dies kam der Anruferin sehr seltsam vor. Eine Traunsteiner Streifenbesatzung konnte diesen mysteriösen Fund als Lagerholz identifizieren und die Mitteilerin beruhigen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser