Verkehrskontrollen in Traunstein und Laufen

Mit 131 km/h über die Landstraße

Traunstein/ Laufen - In der Nacht vom 10. auf den 11. März führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein Verkehrskontrollen in den Gemeindebereichen Traunstein und Laufen durch.

In Traunstein wurde ein 28-jähriger Ungar zur Verkehrskontrolle angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass ihm der Führerschein vor einiger Zeit aufgrund eines Verkehrsunfalls unter Alkoholeinflusses entzogen wurde. Die daraufhin verhängte Fahrerlaubnissperre hat noch zwei Monate Bestand. Trotzdem fuhr er durch Traunstein, um seine Freundin abzuholen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, welches eine empfindliche Geldstrafe und eventuell eine Verlängerung seines Fahrerlaubnisentzugs zur Folge hat. 

Von 22 Uhr bis Mitternacht kontrollierten die Beamten auf der B20 zwischen Laufen und Freilassing die Geschwindigkeit mittels Handlasermessgerät. In diesem Zeitraum musste lediglich ein Fahrer beanstandent werden. Dieser war mit 131 Stundenkilometern bei erlaubten 100 Stundenkilometern unterwegs gewesen. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Alle anderen gemessenen Verkehrsteilnehmer hielten sich vorbildlich an die Geschwindigkeitsbegrenzung.

Pressemeldng des Polizeipräsidium Oberbayern-Süd/Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser