Feuerwehreinsatz in Traunsteiner Asyl-Unterkunft

Kinderwagen gerät in Brand - Bewohner löschen selbst

Traunstein - Ein brennender Kinderwagen hat am Sonntag für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Auch Bewohner einer Asyl-Unterkunft waren beteiligt:

Am Sonntag, gegen 17.50 Uhr, geriet ein Kinderwagen in einer Asylbewerberunterkunft in Traunstein in Brand. Noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte, konnte der Kinderwagen durch die Bewohner ins Freie gebracht und das Feuer gelöscht werden. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 300 Euro. Warum der Kinderwagen in Brand geriet ist bisher noch unklar. Am Einsatz beteiligt waren vier Fahrzeuge der Feuerwehr Traunstein, eine Rettungswagenbesatzung und eine Streife der Polizeiinspektion Traunstein.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser