Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Was passierte mit dem 19-Jährigen in Traunstein?

Mit blutüberströmten Gesicht am Bahnhof aufgegriffen

Traunstein - Am Samstag, um 0.30 Uhr, wurde auf dem Bahnsteig 5 am Bahnhof Traunstein ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein erheblich verletzt. Die Hintergründe sind unklar:

Am Bahnhofsvorplatz trafen weitere Jugendliche auf den jungen Mann. Der junge Mann lief ihnen mit blutüberströmten Gesicht entgegen und bat um Hilfe. 

Wie es zu der schweren Verletzung an Kopf und Fuß kam, konnte noch nicht geklärt werden, da der 19-Jährige nicht vernehmungsfähig war. Der junge Mann musste stationär im Klinikum Traunstein aufgenommen werden. Die Polizei Traunstein sucht Zeugen, die zu dem Vorfall sachdienliche Angaben machen können (Tel. 0861/09873-0).

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare