Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Innerhalb von 30 Minuten: 51-Jähriger verursacht zwei Unfälle

Traunstein - Innerhalb von 30 Minuten verursachte ein 51-Jähriger am Dienstag zwei Unfälle.

Ein 51-Jähriger aus Grabenstätt befuhr am Dienstag, gegen 6.40 Uhr, mit seinem Dacia Dokker die Höpperdinger Straße. An der Einmündung zur TS 46 wollte ein vor ihm fahrender 39-Jähriger aus Marquartstein nach links abbiegen und musste deshalb seinen Skoda Octavia verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah der Grabenstätter und fuhr auf das Heck des Skoda auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Nur etwa eine halbe Stunde später touchierte der Grabenstätter an der Einmündung Kotzinger Straße zur Wasserburger Straße das rechte Heck eines wartenden VW Caddy. Nach dem Anstoß fuhr der Unfallverursacher geradeaus über den Einmündungsbereich und durchbrach dabei die Hecke zu einem angrenzenden Fahrradweg. 

Als er schließlich versuchte, auf die Doppelstufe zum Friedhofsgebäude zu fahren, wurde er von einer anfahrenden Polizeistreife beobachtet und konnte schließlich angehalten werden. Da der 51-jährige Unfallverursacher gesundheitlich angeschlagen wirkte, wurde er mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der geschädigte VW-Fahrer aus Kienberg wurde bei dem Unfall nicht verletzt, der Schaden an seinem Caddy dürfte bei etwa 1.000 Euro liegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT