Ladung nicht gesichert und andere Mängel

Verkehrspolizei stoppt "tickende Zeitbombe" auf A8

Traunstein - Am Dienstag führte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein diverse Kontrollen im Bereich der A8 durch. Bei der Kontrolle eines Sattelzugs stellten die Beamten einige Mängel fest.

Kurz vor Mittag wurde ein polnischer Sattelzug aufgrund seines nach rechts hängenden Sattelaufliegers kontrolliert. Bei der Kontrolle sollte der Fahrzeugführer seinen Sattelauflieger öffnen um den Beamten eine Kontrolle der Ladung zu ermöglichen. Bei der Öffnung der Türe, fielen dem Autofahrer einige 100kg schwere, ungesicherte Alu-Profilleisten entgegen und knallten lautstarke auf den Boden. 

Spezialfirma zum Nachsichern

Bei der darauffolgenden Inspektion des Sattelaufliegers wurden weitere gravierende Mängel im Bereich der Ladungssicherung festgestellt. Im Falle einer starken Bremsung wäre es durchaus möglich gewesen, dass die Ladung aus dem Sattelauflieger fliegt und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Aufgrund der verschobenen Ladung, musste eine Spezialfirma beauftragt werden um diese nachzusichern. Der Lkw-Fahrer musste ein Bußgeld hinterlegen und die Weiterfahrt verzögerte sich für ihn um einige Stunden.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser