Taxi stand scheinbar in Flammen

Traunstein - Für kurze Zeit sag es so aus, als ob das gasbetriebene Taxi einer Traunsteinerin in Flammen steht. Zum Glück kam es aber nicht so weit.

Lesen Sie auch:

Gas-Taxi in "Flammen"

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Mittwoch Vormittag gegen 11.00 Uhr im Gewerbepark Kaserne in Traunstein. Beim Rangieren auf einem Parkplatz fuhr eine 53-jährige Traunsteinerin mit ihrem gasbetriebenen Taxi gegen einen Stein. Dabei wurde die Gasleitung beschädigt und es trat flüssiges Gas aus. Die Feuerwehr Traunstein war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und konnte den Gasaustritt rasch stoppen. Anschließend wurde das Taxi in eine Fachwerkstatt abgeschleppt. Beamte der Polizei Traunstein waren vor Ort und nahmen den Vorfall auf. Am Taxi entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser