Fünf Chinchillas ausgesetzt

+
Diese Chinchillas wurden an das Tierheim Trenkmoos übergeben.

Traunstein - Ein Spaziergänger fand am Sonntagvormittag an einer Kiesgrube eine Grupe Chinchillas. Nun beschäftigt der Tierfund die Polizei.

Ein Laimgruber ging mit seinem Hund am Sonntagvormittag im Bereich einer Kiesgrube spazieren. Plötzlich verweigerte der Hund den Gehorsam und wollte nicht mehr von einem Strauch weichen. Als der Laimgruber nachsah, fand er einen Chinchilla. Nach und nach konnte der Mann insgesamt fünf Chinchillas, darunter drei Alttiere und zwei Jungtiere finden, die ein Unbekannter offensichtlich ausgesetzt hat.

Die Tiere wurden dem Tierheim Trenkmoos übergeben. Wer Angaben zu der Herkunft der Chinchillas machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein (0861 / 9873-110) oder dem Tierheim Trenkmoos (0861 / 3949) in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser