Einweisung in Psychiatrie - Mann rastet aus!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ein 27-jähriger Mann hat im Traunsteiner Klinikum einen Polizisten angegriffen. Kurz zuvor wurde dem Betrunkenen eröffnet, dass er in die Psychiatrie eingewiesen wird.

Am Dienstagabend, gegen 19.15 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Traunstein über einen stark alkoholisierten Patienten im Klinikum Traunstein informiert. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Traunstein fuhr daraufhin ins Klinikum.

Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt sollte der bereits amtsbekannte 27-jährige Mann wegen Eigen- und Fremdgefährdung in die Psychiatrie eingewiesen werden. Als ihm das bekanntgegeben wurde, versuchte er zu flüchten.

Als ihn die Polizeibeamten daran hinderten, bedrohte und beleidigte er sie und versuchte einem 39-jährigen Polizeihauptmeister mit beiden Händen an den Hals zu greifen. Unter dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Angriff abgewehrt und der Mann überwältigt und gefesselt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Notdienstrichter wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Anschließend wurde der Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Er wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung und Beleidigung angezeigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser