Eine "Spritztour" mit einer großen Mülltonne

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Was sie sich dabei nur gedacht hatten? Ein Trio wurde in der Nacht von der Polizei gestoppt, weil sie eine "Spritztour" mit einer Mülltonne unternommen hatten.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass drei Jugendliche mit einer großen Mülltonne im Bereich der Wasserburger Straße/Güterhallenstraße unterwegs seien. Durch die Streifenbesatzung wurde eine große Mülltonne aus Stahl auf dem Parkplatz der AOK Traunstein vorgefunden. 

Drei Jugendliche aus dem östlichen Landkreis wurden wenig später auf dem Weg zum Bahnhof angehalten. Nach kurzer Diskussion wurde von den Jugendlichen eingeräumt, dass sie die Mülltonne vom Gelände der Post am Bahnhof über die Wasserburger Straße zum Parkplatz der AOK schoben. Einen Grund hierfür gaben sie nicht an. Wegen des groben Unfugs schoben die Drei die schwere Mülltonne in Polizeibegleitung wieder zur ihrem ursprünglichen Standort bei der Post zurück.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser