Fahranfänger in Traunstein kontrolliert

Drogenfahrt führt zur Auffindung weiterer Betäubungsmittel

Traunstein - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch unterzogen Beamte der Traunsteiner Polizei einen 18 jährigen Fahrzeuglenker in der Chiemseestraße einer Verkehrskontrolle.

Da bei dem Fahrzeuglenker drogentypische Auffälligkeiten feststellbar waren, wurde die Fahrtüchtigkeit überprüft. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurden im Fahrzeug auch noch Betäubungsmittel aufgefunden.

Da erhebliche Zweifel an der Fahrtüchtigkeit bestanden, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Neben dem Strafverfahren wegen des Betäubungsmittelbesitzes erwarten ihn ein Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot. 

Da es sich um einen Fahranfänger handelte, muss er mit weiteren Maßnahmen durch die Fahrerlaubnisbehörde rechnen. Sein Fahrzeug musste er zunächst an Ort und Stelle stehen lassen und den Heimweg zu Fuß antreten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser